Medizin auf dem Prüfstand

Als unabhängiges wissenschaftliches Institut untersucht das IQWiG den Nutzen und den Schaden von medizinischen Maßnahmen für Patientinnen und Patienten. Über die Vorteile und Nachteile von Untersuchungs- und Behandlungsverfahren informieren wir in Form von wissenschaftlichen Berichten und allgemein verständlichen Gesundheitsinformationen.

Letzte Aktualisierungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Jens Flintrop wird neuer Pressesprecher des IQWiG

12.12.2018 Ab Januar 2019 leitet Jens Flintrop den Stabsbereich Kommunikation. Nach vielen Jahren als Redakteur beim Deutschen Ärzteblatt wechselte er 2015 als Pressesprecher zur KV Westfalen-Lippe.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

AMNOG als lernendes System: Neue Studie zu Ingenolmebutat bei aktinischer Keratose zeigt Zusatznutzen

03.12.2018 Nach negativem G-BA-Beschluss mangels Daten im Jahr 2013 legte der Hersteller nun eine geeignete – wenn auch sehr kurze – Studie vor.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Balneofototherapie: Studien zeigen höheren Nutzen jetzt auch bei Neurodermitis

22.11.2018 Für Schuppenflechte ist seit 2007 klar, dass man die UV-Lichttherapie besser mit Solebädern kombiniert. Neue Daten zeigen dies nun auch für das atopische Ekzem.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Nutzen der LDR-Brachytherapie bei Prostatakrebs im Frühstadium noch immer unklar

16.11.2018 Auch elf Jahre nach der ersten Bewertung ist die Datenlage unzureichend. Die Hoffnung, Wissenslücken schließen zu können, wurde enttäuscht, als PREFERE 2016 an mangelndem Interesse scheiterte.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Screening auf Hepatitis B und Hepatitis C: Nutzen mangels geeigneter Studien unklar

14.11.2018 Zur Nutzenbewertung von Screenings der Allgemeinbevölkerung fehlen geeignete Studien. Ein Hepatitis-C-Screening von Risikogruppen bedarf einer gründlichen Begleitevaluation.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Internationale HTA-Organisation tagt im Juni 2019 in Köln

19.10.2018 Rund 1000 Fachleute werden zum HTAi -Jahreskongress am Rhein erwartet. Das wissenschaftliche Programm wird durch das IQWiG koordiniert. Noch bis zum 16. November sind Vorschläge für Beiträge möglich.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Neue Medizinprodukte-Regulierung: Noch nicht im „grünen Bereich“

02.10.2018 Jüngste Gesetzesreformen auf europäischer und nationaler Ebene haben regulatorische Defizite nur teilweise beseitigt. Das gilt insbesondere für neue Behandlungsmethoden mit Hochrisikoprodukten.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Pertuzumab bei frühem Brustkrebs: Trotz beispielhafter Surrogatvalidierung kein Zusatznutzen belegt

01.10.2018 Der Effekt der Behandlung auf das krankheitsfreie Überleben ist nicht groß genug, um aus ihm auf einen Effekt auf das Gesamtüberleben zu schließen.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Studienverantwortliche verstoßen gegen EU-Regeln: Einträge in Register lückenhaft

21.09.2018 Pharmafirmen zeigen eine relativ gute Compliance, universitäre Studiengruppen eine sehr schlechte. Forschungsförderer sollten die Vergabe weiterer Gelder von der Datentransparenz abhängig machen.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Wie wir Evidenz kommunizieren – Jetzt anmelden zum Herbst-Symposium

20.09.2018 Evidenz so kommunizieren, dass sie bei Entscheidern ankommt – trotz hartnäckiger Vorurteile und interessengeleiteter Störfeuer: Wie geht das? Das diskutieren wir am 23. und 24. November.

mehr erfahren Link zu „%headline%“

Stellungnahmeverfahren

Stellungnahmeverfahren

Nr. Titel Typ Fristende
N18-03 Unterkieferprotrusionsschiene bei leichter bis mittelgradiger obstruktiver Schlafapnoe bei Erwachsenen zum Berichtsplan 09.01.2019

Ausschreibungen

Ausschreibungen

Fristende Ausschreibungen  
03.01.2019 12:00 UhrNeugeborenen-Screening auf 5q-assoziierte Spinale Muskelatrophie [S18-02]
gesucht werden:
eine Methodikerin/ein Methodiker oder eine Arbeitsgruppe von Methodikerinnen und Methodikernzur Ausschreibung
eine Klinikerin/ein Kliniker oder eine klinische Arbeitsgruppezur Ausschreibung

Allgemeinverständliche Gesundheitsinformationen für Bürgerinnen und Bürger

Gesundheitsversorgung in Deutschland

Wer krank wird, hat es in Deutschland normalerweise nicht schwer, medizinische Hilfe zu finden. Es gibt ein dichtes Netz von leicht zugänglichen Behandlungsangeboten. Sich im deutschen Gesundheitssystem zurechtzufinden, ist trotzdem nicht immer einfach. Wir möchten deshalb einen Überblick und gleichzeitig eine praktische Orientierungshilfe geben. mehr erfahren

Tofacitinib (Xeljanz) bei Schuppenflechte mit Gelenkentzündung (Psoriasis Arthritis)

Tofacitinib (Handelsname Xeljanz) ist seit Juni 2018 zur systemischen Therapie für Erwachsene mit Psoriasis-Arthritis zugelassen. Es kommt infrage für Erwachsene mit aktiver Psoriasis-Arthritis, bei denen eine Therapie mit antirheumatischen Arzneimitteln nicht ausreichend geholfen hat oder nicht vertragen wurde.   mehr erfahren (Link zu „%headline%“ ‚Äì öffnet in einem neuen Fenster)


Ergebnisliste speichern

Um Ihr Suchergebnis zu speichern, kopieren Sie bitte den unten stehenden Link und fügen Sie ihn in einem neuen Tab/Fenster ein.

schließen