Sprungmarken

Medizin auf dem Prüfstand

Als unabhängiges wissenschaftliches Institut untersucht das IQWiG den Nutzen und den Schaden von medizinischen Maßnahmen für Patientinnen und Patienten. Über die Vorteile und Nachteile von Untersuchungs- und Behandlungsverfahren informieren wir in Form von wissenschaftlichen Berichten und allgemein verständlichen Gesundheitsinformationen.

Letzte Aktualisierungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

IQWiG bietet Medizinprodukteherstellern Vereinbarung für mehr Transparenz an

14.11.2017 Um Ergebnisse von Studien der Medizinproduktehersteller besser nutzen zu können: Ein Mustervertrag wurde vom IQWiG aufgesetzt und mit maßgeblichen Herstellerverbänden abgestimmt.  mehr erfahren Link zu „IQWiG bietet Medizinprodukteherstellern Vereinbarung für mehr Transparenz an“

ThemenCheck Medizin 2017: Bürgersicht und Patientenperspektive im Auswahlbeirat

27.10.2017 Das zweite Auswahlverfahren für HTA-Themen ist angelaufen: Der Auswahlbeirat ist nicht nur mit der Patientenvertretung, sondern jetzt auch mit Bürgerinnen und Bürgern besetzt.  mehr erfahren Link zu „ThemenCheck Medizin 2017: Bürgersicht und Patientenperspektive im Auswahlbeirat“

RCT: Vielfältige Studiendesigns liefern verlässliche Evidenz auch zu Innovationen

06.10.2017 Stefan Lange, Stefan Sauerland, Jörg Lauterberg und Jürgen Windeler bieten einen aktuellen Überblick über Vielfalt, Einsatzmöglichkeiten und wissenschaftlichen Wert von modernen RCT-Designs.  mehr erfahren Link zu „RCT: Vielfältige Studiendesigns liefern verlässliche Evidenz auch zu Innovationen “

Rhesusfaktor des Fetus vor Geburt testen: Vorbericht erschienen

05.10.2017 Es gibt keine Studien, die zeigen, dass die Steuerung der Anti-D-Prophylaxe bei Schwangeren mittels des neuen Tests Vor- oder Nachteile hat. Der Test ist aber sehr zuverlässig.  mehr erfahren Link zu „Rhesusfaktor des Fetus vor Geburt testen: Vorbericht erschienen“

IQWiG lädt ein zum Herbst-Symposium 2017

18.09.2017 Wie kann man Evidenz aus fernen Ländern oder zu anderen Patientengruppen übertragen? Wo verlaufen die Grenzen? Am 24. und 25.11.2017 suchen Expertinnen und Experten Antworten auf diese Fragen.  mehr erfahren Link zu „IQWiG lädt ein zum Herbst-Symposium 2017“

Inhalt wird geladen

Stellungnahmeverfahren

Stellungnahmeverfahren

Derzeit gibt es keine Stellungnahmeverfahren.


Ausschreibungen

Ausschreibungen

Fristende Ausschreibungen  
15.12.2017 12:00 Uhr Erstellung eines HTA-Berichts / HT17-05 Angststörungen: Führt der ergänzende Einsatz der Eye Movement Desensitization and Reprocessing Therapie bei psychotherapeutischen Behandlungs- und Anwendungsformen zu besseren Ergebnissen?
gesucht wird:
Arbeitsgruppe (mindestens eine Methodikerin / ein Methodiker, eine Klinikerin / ein Kliniker sowie eine Gesundheitsökonomin / ein Gesundheitsökonom ) zur Ausschreibung

Allgemeinverständliche Gesundheitsinformationen für Bürgerinnen und Bürger

GI Signet

Gesundheitsversorgung in Deutschland

Wer krank wird, hat es in Deutschland normalerweise nicht schwer, medizinische Hilfe zu finden. Es gibt ein dichtes Netz von leicht zugänglichen Behandlungsangeboten. Sich im deutschen Gesundheitssystem zurechtzufinden, ist trotzdem nicht immer einfach. Wir möchten deshalb einen Überblick und gleichzeitig eine praktische Orientierungshilfe geben. mehr erfahren

Saxagliptin (Onglyza) bei Typ-2-Diabetes

Der Wirkstoff Saxagliptin (Handelsname Onglyza) ist seit Oktober 2009 für Erwachsene mit Typ-2-Diabetes-mellitus zugelassen, bei denen Ernährungsumstellung und Bewegung einen erhöhten Blutzuckerspiegel nicht ausreichend senken.  mehr erfahren (Link zu „Saxagliptin (Onglyza) bei Typ-2-Diabetes“ – öffnet in einem neuen Fenster)

zum Anfang

Glossareinträge