Die Struktur des Instituts auf einen Blick

Die Struktur des Instituts mit Stand zum 1. Juli 2022 An der Spitze des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen steht Institutsleiter Professor Dr. Jürgen Windeler. Sein Vertreter ist Privatdozent Dr. Stefan Lange. Direkt bei der Institutsleitung angesiedelt sind die Kaufmännische Geschäftsführung und das Ressort Verwaltung, beide geleitet von Petra Liehr, der Stabsbereich Internationale Beziehungen, Leitung Dr. Alric Rüther, der Stabsbereich Kommunikation, Leitung Jens Flintrop, der Stabsbereich Qualitätssicherung, Leitung Dr. Stefanie Thoma sowie der Stabsbereich Recht unter der Leitung von Martin Schüller. Die weitere Organisation des Instituts gliedert sich in sechs Ressort, davon sind drei untergliedert in Unterbereiche: Das Ressort Arzneimittel, Leitung Dr. Thomas Kaiser und Dr. Beate Wieseler, gliedert sich in: den Bereich Chronische Erkrankungen, Leitung Dr. Daniela Preukschat, den Bereich Hämatol-Onkologie und Infektiologie, Leitung Katrin Nink und den Bereich Onkologie (solide Tumoren), Leitung Dr. Volker Vervölgyi. Das Ressort Nichtmedikamentöse Verfahren, Leitung Professor Dr. Stefan Sauerland, ist untergliedert in Bereich Nutzenbewertung, Leitung Dr. Daniel Fleer. Bereich Potenzialbewertung, Leitung Dr. Julia Kreis. Das Ressort Versorgung und Gesundheitsökonomie, Leitung Dr. Lutz Altenhofen, ist untergliedert in Bereich Versorgung, Leitung Dr. Claudia Mischke Bereich Gesundheitsökonomie, Leitung Dr. Sarah Mostardt Keine Unterbereiche haben die folgenden drei Ressorts: Ressort Gesundheitsinformation, Leitung Dr. Klaus Koch Ressort Informationsmanagement, Leitung Dr. Siw Waffenschmidt Ressort Medizinische Biometrie, Leitung Dr. Ralf Bender Das Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen hat seinen Sitz in Köln: Im Mediapark 8, 50670 Köln

Organigramm IQWiG