Burnout: Kann Yoga bei der Bewältigung helfen?

Themennummer:
118

HTA-Nummer:
HT21-02

Status:
Vorläufiger HTA-Bericht veröffentlicht

Vorschlagszeitraum:
08/2019 bis 07/2020

Ressort / Bereich:
Versorgung

Anwendungsgebiet:
Psyche und Gemüt

Thema:

Burnout bezeichnet einen emotionalen, geistigen und körperlichen Erschöpfungszustand. Meist geht er auf Überforderung und Stress zurück. Menschen mit Burnout fühlen sich oft ausgelaugt und emotional erschöpft. Darunter leidet vor allem die alltägliche Leistung im Beruf und im Haushalt. Manchmal ist es aber schwer, die Symptome eines Burnouts von denen anderer psychischer Erkrankungen wie einer Depression oder Angsterkrankung abzugrenzen. Behandelt wird Burnout meist mit einer Psychotherapie. Yoga beinhaltet eine Reihe geistiger und körperlicher Übungen, die bei der Bewältigung eines Burnouts helfen könnten.

Autoren:
Anna K. Koch, Holger Cramer, Heidemarie Haller, Stefan Huster, Friedhelm Meier, Anja Neumann, Silke Neusser, Marleen Schröter

Hinweis:

Die gegebenenfalls stattfindende wissenschaftliche Erörterung unklarer Aspekte in den schriftlichen Stellungnahmen zum vorläufigen HTA-Bericht ist für den 03.03.2023 geplant.

vorläufiger HTA-Bericht: Stellungnahmeverfahren eröffnet

Das Stellungnahmeverfahren wurde eröffnet. Wenn Sie eine Stellungnahme abgeben möchten, richten Sie diese bitte bis zum 01.02.2023 (23:59 Uhr) an berichte@iqwig.de. Für die Abgabe von Stellungnahmen bestehen formale Anforderungen. Bitte berücksichtigen Sie deshalb die Informationen zum Stellungnahmeverfahren auf unserer Webseite.

Kontakt

Der IQWiG-Infodienst

Tagesaktuelle Informationen zu Projekten, Ausschreibungen und Veranstaltungen sowie unsere Pressemitteilungen abonnieren.

IQWiG-Infodienst abonnieren

Kontaktformular

Fragen zum ThemenCheck Medizin, seinen HTA-Berichten oder Themenvorschlägen können Sie über dieses E-Mail-Formular an uns richten.

zum Kontaktformular