Fibromatosen an Hand (Morbus Dupuytren) und/oder Fuß (Morbus Ledderhose): Profitieren Betroffene von einer Strahlentherapie?

Themennummer:
100

HTA-Nummer:
HT21-01

Status:
HTA-Berichtsprotokoll veröffentlicht

Vorschlagszeitraum:
08/2018 bis 07/2019

Anwendungsgebiet:
Muskeln, Knochen und Gelenke

Thema:

Eine Fibromatose ist eine gutartige Erkrankung des Bindegewebes, bei der sich Verwachsungen und Wucherungen bilden. Beispielsweise im Bereich der Sehnen in Hand oder Fuß entstehen dadurch Knötchen und Stränge, die die Hand- oder Fußfunktionen wie Greifen oder Gehen stark beeinträchtigen können. Zu den möglichen Behandlungen zählen neben operativen Verfahren die Strahlentherapie oder Injektionen zur Linderung der Beschwerden. Das Risiko, dass Fibromatosen nach der Therapie zurückkehren, ist hoch. In seltenen Fällen können Fibromatosen zu bösartigen Tumoren führen.

Autoren:
Dr. Dr. Vitali Gorenoi, Frank Bruns, Dr. Marcel Mertz, Dr. Hannes Kahrass, Prof. Dr. Christian Krauth, Antje Kula, Prof. Dr. Susanne Beck, Dr. Anja Hagen

16.02.2021

Fragen an die Wissenschaft: Das IQWiG legt fünf neue Themen für HTA-Berichte fest

Nun werden per Ausschreibung externe Wissenschaftler-Teams gesucht, die Antworten auf die einzelnen Fragen recherchieren und ausarbeiten.

Kontakt

Der IQWiG-Infodienst

Tagesaktuelle Informationen zu Projekten, Ausschreibungen und Veranstaltungen sowie unsere Pressemitteilungen abonnieren.

Kontaktformular

Fragen zum ThemenCheck Medizin, seinen HTA-Berichten oder Themenvorschlägen können Sie über dieses E-Mail-Formular an uns richten.