Soziale Isolation und Einsamkeit im Alter: Welche Maßnahmen können einer sozialen Isolation vorbeugen oder entgegenwirken?

Themennummer:
80

HTA-Nummer:
HT20-03

Status:
Vorläufiger HTA-Bericht veröffentlicht

Vorschlagszeitraum:
08/2018 bis 07/2019

Ressort / Bereich:
Versorgung

Anwendungsgebiet:
Psyche und Gemüt

Thema:

Ein psychosoziales Problem im Alter kann die soziale Isolation im Alter sein. Ursache sozialer Isolation können z. B. Rollenveränderungen, Familienstand oder der Verlust von Bezugspersonen sein. Die soziale Isolation kann auch gesundheitliche Folgen haben. Die Frage ist, ob durch Angebote der Krankenversicherungen der sozialen Isolation im Alter entgegengewirkt werden kann.

Autoren:
Stefanie Butz, Max Georg Hügel, Hannes Kahrass, Thomas Kloppe, Dagmar Lühmann, Marcel Mertz, Cathleen Muche-Borowski, Anja Neumann, Silke Neusser, Ilvie Otto, Thomas Ruppel, Martin Scherer, Dagmar Lühmann, Marcel Mertz, Silke Neusser

Hinweis:

Die gegebenenfalls stattfindende wissenschaftliche Erörterung unklarer Aspekte in den schriftlichen Stellungnahmen zum vorläufigen HTA-Bericht ist für den 14.07.2022 geplant.

vorläufiger HTA-Bericht: Stellungnahmeverfahren abgeschlossen

Die Frist zur Einreichung von Stellungnahmen ist am 01.07.2022 (23:59 Uhr) Uhr abgelaufen. Die Begleitdokumente zum Stellungnahmeverfahren stehen Ihnen noch einige Tage zur Verfügung.

02.06.2022

ThemenCheck Medizin: Welche Maßnahmen helfen gegen Einsamkeit und soziale Isolation im Alter?

Keine eindeutigen Aussagen zum generellen Nutzen von Maßnahmen möglich, aber Anhaltspunkte für positive Effekte bei drei Ansätzen. Bitte um Stellungnahmen zum vorläufigen HTA-Bericht bis 01.07.2022.

Kontakt

Der IQWiG-Infodienst

Tagesaktuelle Informationen zu Projekten, Ausschreibungen und Veranstaltungen sowie unsere Pressemitteilungen abonnieren.

Kontaktformular

Fragen zum ThemenCheck Medizin, seinen HTA-Berichten oder Themenvorschlägen können Sie über dieses E-Mail-Formular an uns richten.