Blasenentzündung: Helfen pflanzliche Mittel bei wiederkehrender unkomplizierter Blasenentzündung?

Themennummer:
75

HTA-Nummer:
HT20-01

Status:
Vorläufiger HTA-Bericht veröffentlicht

Vorschlagszeitraum:
08/2018 bis 07/2019

Anwendungsgebiet:
Nieren und Harnwege

Thema:

Bei einer Blasenentzündung entzündet sich die Schleimhaut der Blase durch Bakterien. Manchen Frauen macht eine Blasenentzündung immer wieder zu schaffen. Antibiotika können bei akuten Blasenentzündungen helfen. Darüber hinaus gibt es einige nicht-medikamentöse Maßnahmen, die die Heilung unterstützen können – zum Beispiel viel trinken oder Wärme. Auch pflanzliche Mittel wie z. B. eine Teezubereitung mit Brennnessel oder Cranberries oder Cranberrysaft werden angeboten.

Autoren:
Isabel Soede, Richard Pentz, Heidi Stürzlinger, Robert Emprechtinger, Anja Laschkolnig, Doris Pfabigan

Hinweis:

Die gegebenenfalls stattfindende wissenschaftliche Erörterung unklarer Aspekte in den schriftlichen Stellungnahmen zum vorläufigen HTA-Bericht ist für den 09.12.2021 geplant.

vorläufiger HTA-Bericht: Stellungnahmeverfahren eröffnet

Das Stellungnahmeverfahren wurde eröffnet. Wenn Sie eine Stellungnahme abgeben möchten, richten Sie diese bitte bis zum 05.11.2021 (23:59 Uhr) an berichte@iqwig.de. Für die Abgabe von Stellungnahmen bestehen formale Anforderungen. Bitte berücksichtigen Sie deshalb die Informationen zum Stellungnahmeverfahren auf unserer Webseite.

07.10.2021

Wiederkehrende Blasenentzündung: Es müssen nicht immer Antibiotika sein

Vorläufiger HTA-Bericht zeigt, dass der präventive Einsatz von Cranberry -Präparaten sinnvoll sein kann. Stellungnahmen sind bis zum 5.11.2021 möglich.

Kontakt

Der IQWiG-Infodienst

Tagesaktuelle Informationen zu Projekten, Ausschreibungen und Veranstaltungen sowie unsere Pressemitteilungen abonnieren.

Kontaktformular

Fragen zum ThemenCheck Medizin, seinen HTA-Berichten oder Themenvorschlägen können Sie über dieses E-Mail-Formular an uns richten.