Unspezifische Nackenschmerzen: Kann eine osteopathische Behandlung Symptome wie eine eingeschränkte Beweglichkeit und Schmerzen beheben oder lindern?

Themennummer:
195

Status:
Auswahlverfahren läuft

Vorschlagszeitraum:
08/2021 bis 07/2022

Ressort / Bereich:
Versorgung

Anwendungsgebiet:
Muskeln, Knochen und Gelenke

Thema:

Akute Nackenschmerzen sind weit verbreitet und werden oft durch Muskelverspannungen, z. B. nach langer Computer-/Bildschirmarbeit, ausgelöst. In der Regel klingen die Schmerzen innerhalb von 1 bis 2 Wochen wieder ab; halten sie jedoch länger an, spricht man von chronischen Nackenschmerzen. Zur Behandlung können u. a. Dehn- und Kräftigungsübungen oder auch Schmerzmittel eingesetzt werden. Die Osteopathie ist eine Behandlungsform, bei der nach Bewegungseinschränkungen, Verhärtungen und Verspannungen getastet wird. Bestimmte Dehn-, Massage- und Grifftechniken sollen dann helfen, sie zu lösen.

Kontakt

Der IQWiG-Infodienst

Tagesaktuelle Informationen zu Projekten, Ausschreibungen und Veranstaltungen sowie unsere Pressemitteilungen abonnieren.

IQWiG-Infodienst abonnieren

Kontaktformular

Fragen zum ThemenCheck Medizin, seinen HTA-Berichten oder Themenvorschlägen können Sie über dieses E-Mail-Formular an uns richten.

zum Kontaktformular