Datenschutzinformation für Personen, die sich in der Sachverständigen-Datenbank des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) registrieren und am Auswahlverfahren teilnehmen

Das IQWiG verarbeitet Daten zu Ihrer Person. Diese Datenschutzinformation informiert darüber, welche Daten wir verarbeiten und welche Rechte Ihnen zustehen.

VERANTWORTLICHER

Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen
Im Mediapark 8
50670 Köln
Telefon: +49 (0)221 35685-0
E-Mail: datenschutz@iqwig.de

DATENSCHUTZBEAUFTRAGTER

Christian Bunge
Telefon: +49 (0)172 251 1331
E-Mail: datenschutzbeauftragter@iqwig.de

ZWECKE UND RECHTSGRUNDLAGEN DER VERARBEITUNG

Zur Erfüllung unserer gesetzlichen Aufgaben und der damit verbundenen Einbeziehung externer Sachverständiger in die Auftragsbearbeitung gemäß §139a SGB V verarbeiten wir folgende Informationen:

zum Zweck der Kontaktaufnahme

Verarbeitete Daten Externe Empfänger Speicherdauer Rechtsgrundlage
  • Name, ggf. Titel
  • Institution
  • Kontaktdaten
keine
Bis zur selbstbestimmten Löschung der Daten aus der Datenbank (bis zum Ende Ihrer Bereitschaft als Sachverständige/r zur Verfügung zu stehen) oder wenn Sie uns um Löschung bitten und wir Ihr Profil daraufhin löschen. Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a der Europäischen Datenschutzgrundverordnung
(Ihre freiwillige Einwilligung durch Registrierung in die Datenbank)

zum Zweck der Durchführung eines Auswahlverfahrens

Verarbeitete Daten Externe Empfänger Speicherdauer Rechtsgrundlage
  • Name, ggf. Titel
  • berufliche Qualifikationen
  • Spezialisierungen
  • Dauer und Art der jetzigen und vorangegangenen Tätigkeiten
  • wesentliche Publikationen
  • Sprachnachweis
  • ausgewählte Beteiligungsbereiche
  • Verfügbarkeitsangaben
  • Beteiligungsvermerk
keine max. 4 Jahre nach Beendigung des Auswahlverfahrens, d. h. unserem Vertragsschluss mit dem Bestbieter Artikel 6 Absatz 2 Buchstabe f der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (unser überwiegendes berechtigtes Interesse besteht in der korrekten Umsetzung der Vergaberichtlinie des IQWiG)

zum Zweck der Bewertung potenzieller Interessenkonflikte

Verarbeitete Daten Externe Empfänger Speicherdauer Rechtsgrundlage
  • Name, ggf. Titel
  • Institution
  • Kontaktdaten
  • Unterschrift
  • Anstellungsverhältnisse, selbstständige oder ehrenamtliche Tätigkeiten
  • Beratungsverhältnisse
  • Honorare/Drittmittel/Finanzielle oder geldwerte Zuwendungen
  • Besitz von Aktien, Geschäftsanteilen, Patenten, Gebrauchsmustern
  • Beteiligung an Leitlinie oder Studie
  • ggf. Zusatzinformationen zu Interessenkonflikten
keine
  • Daten nicht ausgewählter Personen max. 4 Jahre Beendigung des Auswahlverfahrens, d. h. unserem Vertragsschluss mit dem Bestbieter
  • Daten ausgewählter Personen max. 11 Jahre nach Projektabschluss (d. h. Abschluss der Leistungserbringung im Rahmen des zwischen uns und der / dem externen Sachverständigen abgeschlossenen Vertrages)
Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der Europäischen Datenschutzgrundverordnung in Verbindung mit §139 a Absatz 4 Sozialgesetzbuch – Fünftes Buch – Gesetzliche Krankenversicherung (zur Erfüllung ihrer rechtlichen Verpflichtung durch Übersendung des ausgefüllten Formblatts „Offenlegung von Beziehungen“ im konkreten Auswahlverfahren für ein Projekt)

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der Europäischen Datenschutzgrundverordnung in Verbindung mit § 147 der Abgabenordnung (zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtung zur Aufbewahrung der Vertragsdokumente aus § 147 der Abgabenordnung)

zum Zweck der Vertragsabwicklung

Verarbeitete Daten Externe Empfänger Speicherdauer Rechtsgrundlage
  • Name, ggf. Titel
  • Institution
  • Kontaktdaten
  • Kontoverbindung
  • Unterschrift
keine max. 11 Jahre nach Vertragserfüllung Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der Europäischen Datenschutzgrundverordnung in Verbindung mit § 147 der Abgabenordnung (zur Erfüllung unserer rechtlichen Verpflichtung zur Aufbewahrung der Vertragsdokumente aus § 147 der Abgabenordnung)

zum Zweck der Projektbearbeitung und Projektdokumentation

Verarbeitete Daten Externe Empfänger Speicherdauer Rechtsgrundlage
  • Name
  • Institution
  • Kontaktdaten
  • fachliche Beiträge/Kommentare
keine 10 Jahre nach Versendung an den Auftraggeber im Rahmen der Projektdokumentation Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe f der Europäischen Datenschutzgrundverordnung (unser überwiegendes berechtigtes Interesse besteht darin, unsere Arbeit transparent darzustellen und inhaltliche Rückfragen unseres Auftraggebers aufzuklären)

zum Zweck der Transparenz bei der Einbindung in Produkten

Verarbeitete Daten Externe Empfänger Speicherdauer Rechtsgrundlage
  • Name
  • Institution
  • Antwort (ja/nein) zu den 8 Fragen des Formblatt "Offenlegung von Beziehungen"
Deutsche Nationalbibliothek (DNB) und weitere Bibliotheken (Bericht als Pflichtexemplar) unbegrenzt Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe c der Europäischen Datenschutzgrundverordnung in Verbindung mit § 139a Absatz 4 Sozialgesetzbuch – Fünftes Buch – Gesetzliche Krankenversicherung sowie § 14 und § 15 des Gesetzes über die Deutsche Nationalbibliothek bzw. § 1 und § 4 Gesetz über die Ablieferung von Pflichtexemplaren in Nordrhein-Westfalen
(zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung des Instituts, über Arbeitsprozesse und –Ergebnisse öffentlich zu berichten sowie zur Erfüllung der rechtlichen Verpflichtung des Instituts, Berichte zur Archivierung an die Bibliotheken weiter zu geben)

IHRE RECHTE

EIGENVERWALTUNG DER DATEN

Die Kontaktdaten und Informationen zur beruflichen Qualifikation werden von Ihnen in eine Datenbank eingestellt und können jederzeit unter Verwendung einer Kombination aus (Registrierungs-)Email-Adresse und Passwort selbstständig geändert oder gelöscht werden. Sollten Sie uns auf anderem Wege (per Email) die Änderung ihrer Kontaktdaten mitteilen, wird das Institut diese in der Datenbank ändern. Nutzerinnen und Nutzer, die nach abgeschlossener Registrierung ihre Profile nicht vollständig ausfüllen, werden automatisch 3 Monate später von uns gelöscht. Eine erneute Anmeldung ist jederzeit möglich.

AUSKUNFT, LÖSCHUNG UND WEITERE RECHTE

Europäischen Datenschutz-Grundverordnung). Darüber hinaus haben Sie unter den gesetzlich geregelten Voraussetzungen der Artikel 16 bis 21 der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung das Recht auf Berichtigung und Löschung Ihrer Daten, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit bereitgestellter Daten.

BESCHWERDE

Sie haben das Recht, sich jederzeit mit etwaigen Beschwerden zur Verarbeitung Ihrer Daten an den betrieblichen Datenschutzbeauftragten des Unternehmens zu wenden. Die Kontaktdaten sind unter Punkt 2 angegeben.

Darüber hinaus steht Ihnen das Recht zur Beschwerde bei jeder Datenschutz-Aufsichtsbehörde zu. Die für das Unternehmen zuständige Aufsichtsbehörde:

Die Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44
40102 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)211 38424 0
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

WIDERRUF,WIDERSPRUCH

Beruht eine Datenverarbeitung auf Ihrer Einwilligung, dürfen Sie diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Beruht eine Datenverarbeitung auf unserem berechtigten Interesse, dürfen Sie dieser Verarbeitung aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit widersprechen. Wir werden Ihre Daten dann nur weiterverarbeiten, wenn dafür nachweislich zwingende schutzwürdige Gründe vorliegen, die Ihre Interessen, Rechte und Freiheiten überwiegen oder die Verarbeitung der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen dient.

Bitte richten Sie Ihr jeweiliges Anliegen bei:

  • allgemeinen Rückfragen an das Institut (siehe unter "Verantwortlicher")
  • Beschwerden oder vertrauliche Aspekte an den Datenschutzbeauftragten (siehe unter "Datenschutzbeauftragter")
  • Beschwerden, weitere Eskalationen etc. an die Aufsichtsbehörde (siehe unter "Ihre Rechte")

  •  Datenschutzinformation für Personen, die sich in der Sachverständigen-Datenbank des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWiG) registrieren und am Auswahlverfahren teilnehmen