Sprungmarken

Medizin auf dem Prüfstand

Als unabhängiges wissenschaftliches Institut untersucht das IQWiG den Nutzen und den Schaden von medizinischen Maßnahmen für Patientinnen und Patienten. Über die Vorteile und Nachteile von Untersuchungs- und Behandlungsverfahren informieren wir in Form von wissenschaftlichen Berichten und allgemein verständlichen Gesundheitsinformationen.

Letzte Aktualisierungen

Pressemitteilungen

Pressemitteilungen

Einladung und Entscheidungshilfe Zervixkarzinom-Screening: IQWiG legt finale Fassung vor

24.11.2017 Wie bei Brust- und Darmkrebs soll auch für die Früherkennung von Gebärmutterhalskrebs ein Einladungsverfahren eingerichtet werden. Die Entwürfe wurden leicht überarbeitet.  mehr erfahren Link zu „Einladung und Entscheidungshilfe Zervixkarzinom-Screening: IQWiG legt finale Fassung vor“

Biomarker-Tests bei frühem Brustkrebs: Warum unklar ist, ob man sich auf sie verlassen kann

23.11.2017 Eine Broschüre erklärt Frauen, wie ihr durch einen Test ermitteltes Rückfallrisiko und die daraus folgende Therapieempfehlung einzuschätzen sind. Doch verlässliche Daten zum Nutzen fehlen weiter.  mehr erfahren Link zu „Biomarker-Tests bei frühem Brustkrebs: Warum unklar ist, ob man sich auf sie verlassen kann“

IQWiG bietet Medizinprodukteherstellern Vereinbarung für mehr Transparenz an

14.11.2017 Um Ergebnisse von Studien der Medizinproduktehersteller besser nutzen zu können: Ein Mustervertrag wurde vom IQWiG aufgesetzt und mit maßgeblichen Herstellerverbänden abgestimmt.  mehr erfahren Link zu „IQWiG bietet Medizinprodukteherstellern Vereinbarung für mehr Transparenz an“

ThemenCheck Medizin 2017: Bürgersicht und Patientenperspektive im Auswahlbeirat

27.10.2017 Das zweite Auswahlverfahren für HTA-Themen ist angelaufen: Der Auswahlbeirat ist nicht nur mit der Patientenvertretung, sondern jetzt auch mit Bürgerinnen und Bürgern besetzt.  mehr erfahren Link zu „ThemenCheck Medizin 2017: Bürgersicht und Patientenperspektive im Auswahlbeirat“

RCT: Vielfältige Studiendesigns liefern verlässliche Evidenz auch zu Innovationen

06.10.2017 Stefan Lange, Stefan Sauerland, Jörg Lauterberg und Jürgen Windeler bieten einen aktuellen Überblick über Vielfalt, Einsatzmöglichkeiten und wissenschaftlichen Wert von modernen RCT-Designs.  mehr erfahren Link zu „RCT: Vielfältige Studiendesigns liefern verlässliche Evidenz auch zu Innovationen “

Inhalt wird geladen

Stellungnahmeverfahren

Stellungnahmeverfahren

Derzeit gibt es keine Stellungnahmeverfahren.


Ausschreibungen

Ausschreibungen

Fristende Ausschreibungen  
15.12.2017 12:00 Uhr Prophylaxe der Neugeborenensepsis – frühe Form – durch Streptokokken der Gruppe B im Rahmen der Vorsorgeuntersuchungen gemäß Mutterschafts-Richtlinien (Mu-RL) [S17-02]
gesucht werden:
Kliniker/in oder eine Arbeitsgruppe von Klinikerinnen/Klinikern zur Ausschreibung
Methodiker/in oder eine Arbeitsgruppe von Methodikerinnen/Methodikern zur Ausschreibung
15.12.2017 12:00 Uhr Erstellung eines HTA-Berichts / HT17-05 Angststörungen: Führt der ergänzende Einsatz der Eye Movement Desensitization and Reprocessing Therapie bei psychotherapeutischen Behandlungs- und Anwendungsformen zu besseren Ergebnissen?
gesucht wird:
Arbeitsgruppe (mindestens eine Methodikerin / ein Methodiker, eine Klinikerin / ein Kliniker sowie eine Gesundheitsökonomin / ein Gesundheitsökonom ) zur Ausschreibung

Allgemeinverständliche Gesundheitsinformationen für Bürgerinnen und Bürger

GI Signet

Gesundheitsversorgung in Deutschland

Wer krank wird, hat es in Deutschland normalerweise nicht schwer, medizinische Hilfe zu finden. Es gibt ein dichtes Netz von leicht zugänglichen Behandlungsangeboten. Sich im deutschen Gesundheitssystem zurechtzufinden, ist trotzdem nicht immer einfach. Wir möchten deshalb einen Überblick und gleichzeitig eine praktische Orientierungshilfe geben. mehr erfahren

Brustkrebs: Welche Rolle spielt die Brustdichte?

Die weibliche Brust besteht aus Drüsen-, Fett- und Bindegewebe. Von einer hohen Brustdichte spricht man, wenn die Brust viel Drüsen- und Bindegewebe, aber wenig Fettgewebe enthält. Die Brustdichte kann das Brustkrebsrisiko beeinflussen. Eine sehr hohe Brustdichte erschwert es zudem, im Röntgenbild Brustkrebs zu entdecken.  mehr erfahren (Link zu „Brustkrebs: Welche Rolle spielt die Brustdichte?“ – öffnet in einem neuen Fenster)

zum Anfang

Glossareinträge