Brotkrumenpfad

13.04.2006

IQWiG-Beirat rügt Stil der Debatte um kurzwirksame Insulinanaloga

Internationales Wissenschaftler-Gremium fordert Konzentration auf wissenschaftliche Fragen

Umgangsformen, die einer wissenschaftlichen Diskussion angemessen und würdig sind, haben die Mitglieder des Wissenschaftlichen Beirats des IQWiG angemahnt. Das aus Forschern aus dem In- und Ausland bestehende Beratungsgremium reagiert damit auf persönliche Vorwürfe und abfällige Formulierungen, die in der aktuellen Auseinandersetzung um das IQWiG-Gutachten zu den kurzwirksamen Insulinanaloga bei Diabetes mellitus Typ 2 geäußert worden waren. Nach Meinung des Beirats sollte sich die Diskussion "klar beschränken auf wissenschaftliche Inhalte, nicht auf potenzielle politische Implikationen".

Die Wissenschaftler bescheinigen dem Institut zudem, dass die Bewertung der kurzwirksamen Insulinanaloga bei Diabetes Typ 2 in voller Übereinstimmung mit den derzeit gültigen Methoden des Instituts erarbeitet wurde. In den Medien war - auch von Wissenschaftlern - mehrfach behauptet worden, das Gutachten sei nicht methodenkonform.

Der Beirat hatte sich auf seiner Sitzung am 20. März 2006 in Frankfurt auf Bitten der Institutsleitung mit der Berichterstattung in der deutschen Fach- und Publikumspresse befasst und anschließend eine gemeinsame Erklärung verfasst.


Ergebnisliste speichern

Um Ihr Suchergebnis zu speichern, kopieren Sie bitte den unten stehenden Link und fügen Sie ihn in einem neuen Tab/Fenster ein.

schließen